Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:






22.04.2018
 
Urbach 1 ist wieder Tabellenführer
Die Ergebnisse vom Wochenende:
Dart-Liga-Schwaben, 16. Spieltag:
Oberliga:
1. DC Mosbach1 - DC Urbach1    3:7 (15:26)
Team 1 musste beim schweren Auswärtsspiel in Mosbach mit Waldi auf einen wichtigen Spieler verzichten. Dank einer konzentrierten Leistung aller Akteure und einer etwas besseren Quote auf die Doppelfelder konnte man die Punkte mit nach Urbach nehmen. Im ersten Einzelblock gingen drei der vier Spiele über die volle Distanz. Während Matze Trotz 180 und Kahli, ebenfalls 180 und 17-Darter, noch knapp das Nachsehen hatten, konnte sich Oliver sehr knapp und glücklich zum 3:2 Sieg "quälen". Klaus glich mit seinem 3:1 zum 2:2 Zwischenstand aus.
Im zweiten Block konnten erneut Oliver und auch Kahli, dieser wieder mit einer 180, ihre Spieler klarer gestalten. Klaus baute die Führung durch sein 3:2 vor den Doppeln aus. Dort konnten dann Matze und Kahli ihr Match gewinnen und den Tagessieg einfahren. Klaus und Oliver gewannen zum Schluss ebenfalls und warfen dabei noch einen 17-Darter.
Dank Schützenhilfe schafft   Urbach1 zwei Spieltage vor Schluss den Sprung an die Tabellenspitze und hat nun plötzlich wieder beste Chancen auf die Oberliga-Meisterschaft.
Es spielten: TC Oliver Koch, Ralf Kahl, Klaus Lander und Matze Dreilich.

DC Urbach2 - Lauffen Five-O-One    2:8 (16:28)
Nach der hohen Niederlage im vergangenen Ligaspiel wollte unserer Zweiten auch dieses Mal nicht allzu viel gelingen. Das hohe Ergebnis täuscht etwas über den Verlauf hinweg, zumal man insgesamt 4 Spiele knapp mit 2:3 verlor.
Die Gäste aus Lauffen zeigten sich gut aufgelegt und holten in den ersten sechs Einzeln alle Siege und sorgten damit bereits schon für die Entscheidung. Hussi war es dann, der mit seinem Sieg das 1:6 für sein Team holen konnte. Hussi war es auch, der zusammen mit Seba im Doppel den zweiten Punkt holte.
Es spielten: TC Tom Zängler, Manuel Grüninger, Seba Szuster und Huseyin Tezgünü.

Kreisliga1: DT Krone2 - DC Urbach3    1:9 (13:28)
Einen äußerst erfolgreichen Spieltag erlebte unser Team3 beim Auswärtsspiel in der Krone Wolfsölden. Zunächst sorgten Andi, Chris, Giorgio und Teamcaptain Bertin mit ihren Siegen für einen komfortablen 4:0 Zwischenstand. Auch die im zweiten Block eingewechselten René und Daniel standen in nichts nach und gewannen ihre Matches ebenfalls. Zudem kamen zwei weitere Siege, erneut durch Andi und Giorgio.
Nachdem auch das erste Doppel an René und Bertin ging, konnten die Gastgeber im letzten Spiel des Tages den "Whitewash" gerade noch verhindern und den Ehrenpunkt holen.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Giogio Vituzzi, Andi Kalweit, Chris Waibel, Daniel Hörauf und René Schubert

Kreisliga3: DC Urbach Classics - DC Altstadt1    10:0 (30:8)
Der sogenannte "Whitewasch", also der glatte "zu Null" Sieg, gelang unserer Vierten im Heimspiel gegen Altstadt. Mars, Jorgo, Jan und Didi stellten im Ersten Block mit ihren Matchgewinnen die Weichen frühzeitig auf Sieg. Dieselben Spieler machten dann im zweiten Block den Deckel drauf, ehe man auch in den Doppeln durch Mars/Jan und Didi/Jorgo nichts anbrennen ließ. Mars zeigte im ersten Match eine 180, sowie einen 17-Darter.
Es spielten: Jan Daiß, Didi Grundmann, Marcel Scheck und Jorgo Gkoutrakis.
18.04.2018
 
BW-Liga: Der DC Urbach ist Vizemeister!
Zum Abschluss der Baden-Württemberg-Liga musste der DC Urbach nochmals einen langen und anstrengenden Blockspieltag absolvieren. Neben personellen Problemen zeigten sich bei einigen Spielern im Laufe des Spieltages auch diverse Verschleißerscheinungen.
Während der neue Meister DC Wolfsölden an der Tabellenspitze einsam seine Runden drehte, spielten die anderen 8 Teams auf Augenhöhe. Theoretisch hätte unser Team am Ende auch auf einem Abstiegsplatz landen können, zumal es auch anfangs nicht gut losging.
Das Erste Spiel gegen Die Dartagnans Leutkirch ging gleich mit 5:7 verloren. Auch im zweiten Spiel sprang kein Sieg heraus. Wenigstens reichte es aber zum Unentschieden gegen Taraxacuma Huttenheim.
Im Dritten Spiel war es dann endlich soweit. Gegen Bad Waldsee konnte man zum ersten Mal an dem Tag mit einer Führung nach den Einzeln in die letzten vier Doppel gehen. Am Ende war es wieder knapp, aber mit 7:5 ausreichend. Damit war auch das Thema Abstieg für den DC Urbach endgültig vom Tisch.
Im letzten Spiel gegen die Moskitos aus Ertingen war allen Spielern anzumerken, dass bereits mehr als 8 Stunden seit Beginn des Blockspieltags vergangen waren. Alle hatten Mühe, die notwendige Konzentration am Board aufrecht zu halten. Mit einem weiteren Unentschieden beendeten unsere Jungs die Saison 2017/18 und landeten Trotz der eher durchwachsenen Tagesleistung sensationell auf dem 2. Platz und wurden damit Vizemeister in der BW-Liga.

Wie knapp es am Ende zuging, zeigt die Abschlusstabelle:


Die Mannschaften ab Platz 6 steigen ab.

Der DC Urbach graturliert dem DC Wolfsölden herzlich zur Meisterschaft und wünscht dem Team viel Erfolg bei der Bundesliga-Aufstiegsrunde am 02.06.18 in Hanau.
09.04.2018
 
Dart-Liga-Schwaben, 15. Spieltag:
Oberliga:
DC Urbach1 - Full Mittich 10:0 (30:8)

Trotz einer eher mäßigen Leistung überließ unser Team den Gästen aus Lauffen keinen einzigen Punkt. Nachdem die ersten beiden Einzel im ersten Block glatt mit 3:0 durch Holger und Waldi gewonnen wurden, mussten Klaus und Kahli über die volle Distanz. Beide lagen mit 0:2 zurück und konnten die Partie noch um 3:2 Sieg drehen.
Mit dem 4:0 Zwischenstand ging es in den zweiten Block. Dort fiel nach Siegen von Oliver und Waldi bereits nach 6 Spielen die Entscheidung, ehe Kahli inkl. 15-Darter und Klaus auch die nächsten beiden Einzel gewannen.
Im ersten Doppel sah es nach dem ersten Sieg für die Gäste aus, doch Waldi/Oliver drehten nach Rückstand auch dieses Match und gewannen inkl. 17-Darter und einer 180 durch Oliver mit 3:2. Das letzte Doppel war für Kahli/Klaus eine deutliche Sache, die Gäste wurden damit unter Wert geschlagen.
Es spielten: TC Oliver Koch, Klaus Lander, Ralf Kahl, Holger Steck und Waldemar Bushor

Dart Brothers1 - DC Urbach2    10:0 (30:6)
Unsere Zweite erwischte beim starken Tabellendritten einen rabenschwarzen Tag. Außer einer 180 von Jan und einem 18-Darter von Hussi wollte einfach nichts gelingen. Man war sich schnell einig, dass diese Begegnung teamintern zum "Streichergebnis" in dieser Saison erklärt wird. Team2 steht jedoch nach wie vor auf einem guten und sicheren 5. Tabellenplatz mit Tuchfühlung auf Platz 4.
Es spielten: TC Tom Zängler, Huseyin Tezgünü, Jan Trappmann, Marc Eichmann und Seba Szuster.

Kreisliga1: DC Urbach3 - Jack on Fire    6:4 (21:21)
Nach einer kleinen Durststrecke gab es endlich mal wieder einen 3er für unser Team3. Zu Beginn sah alles nach einer klaren Sache aus. Giorgio, Chris, Bertin und "Rookie" Leonard gewannen allesamt ihre Matches im ersten Block. Nachdem Giorgio auch sein zweites Einzel gewinnen konnte und es damit 5:0 stand, drehte sich die Partie und die Gäste kamen noch auf 3:5 heran.
Unsere Jungs behielten aber einen kühlen Kopf und Bertin machte zusammen mit dem zweiten "Rookie" Daniel gleich im ersten Doppel den Sack zu, ehe das letzte Doppel dann nochmals an die Gäste ging.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Giorgio Vituzzi, Chris Waibel, Leonard Seidermann und Daniel Hörauf.

Kreisliga3: Die Lounge - DC Urbach Classics    3:7 (14:23)
Unsere Darts Veteranen spielten bei ihrem Gastauftritt in Welzheim ihre ganze Routine aus. Nach einem etwas verhaltenen Start und zwei Siegen durch Mars und Jan drehte man im zweiten Block auf. Erneut Mars, Martin, sowie Jorgo (inkl. 15-Darter) und erneut Jan, der neben einer 180 das Match mit einem schönen 127er High Finish beendete sorgten mit ihren Siegen für die Entscheidung nach den Einzeln.
Mars/Jorgo ließen dann noch einen weiteren Sieg in den Doppeln folgen.
Es spielten: Jan Daiß, Marcel Scheck, Martin Seelig, Jorgo Gkoutrakis, TC Oli Gütler.
02.04.2018
 
März Rückblick - Rekord für Urbach´s BW-Team
Baden-Württemberg-Pokal:
DC Urbach erreicht zum 9. Mal das Finale und qualifiziert sich damit für den Deutschen Pokal!
Bereits am 10.03.18 trafen sich die für die Endrunde des BW-Pokals qualifizierten Teams in Allmendingen, um den Pokalsieger 2018 auszuspielen. Im ersten Gruppenspiel traf man auf den Karlsruher SC. Durch Siege in den Einzeln durch Kahli, Oliver, Matze, Mars und Waldi ging man mit einer 5:3 Führung in die Doppel. Dort sorgten Mars/Jan, Kahli/Matze und Waldi zusammen mit dem im BW-Team debütierenden Jorgo für den 8:4 Endstand.
Im zweiten Gruppenspiel traf man auf die Gastgeber aus Allmendingen. Wieder war es eine enge Partie. Erneut waren es Oliver, Kahli, Mars, Waldi und zudem noch Zeki, die ihre Einzel für sich entscheiden konnten und somit ihr Team wieder mit 5:3 in Führung brachten. Die Doppel Kahli/Matze und Oliver/Klaus sorgten dann für die Entscheidung. Erfreulich war noch, dass auch Chris sein erstes BW-Match zusammen mit Waldi gewinnen konnte.
Mit diesem Sieg war der DC Urbach zugleich auch für das Finale qualifiziert, und das zum 9. Mal in der 26-jährigen Vereinsgeschichte.
Dort traf man dann auf den DC Wolfsölden, der sich unter anderem mit dem Sieg gegen den Bundesligisten Walldorf in das Finale gespielt hatte. Alle erwarteten ein hochklassigen Spiel auf Augenhöhe, so wie es in den letzten Ligaduellen immer der Fall war. Doch es kam alles anders. Unsere Jungs brachten in den Einzeln kaum einen Fuß auf den Boden und hatten zudem bei zwei knappen 2:3 Niederlagen noch etwas Pech. Am Ende der Einzel stand ein einziger Sieg von Matze. Damit war zu dem Zeitpunkt das Finale schon entschieden.
Bleibt noch die Frage nach dem Urbacher Rekord: Urbach hat damit alle 9 Pokalfinals verloren und hat damit die meisten "Vize-Titel" gesammelt.
02.04.2018
 
Die Ergebnisse vom 14. Spieltag am 17.03.18:
Oberliga:
Bauland Darters1 - DC Urbach1    3:7 (12:23)

Unsere Erste musste zum weitest entfernten Spielort nach Osterburken reisen. Ausgerechnet hier passierte es: Plattfuß auf halber Strecke! Nach zahlreichen Telefonaten und mit viel Glück konnte die Panne behoben und das Spiel doch noch mit 2-stündiger Verspätung begonnen werden. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die Bauland Darters für ihre Geduld und das Verständnis!
Glücklicherweise zeigten sich unsere Jungs von der abenteuerlichen Anreise unbeeindruckt. Waldi warf in seinem Match 2x die 180, sowie einen 17-Darter. Klaus und Kahli ließen weitere Siege zur 3:1 Führung folgen. Im zweiten Block konnten die Gastgeber die Partie ausgeglichen gestalten. Wieder waren es Kahli inkl. 180 und Klaus (1x 180 Plus 16-Darter), die die Punkte für Urbach einfuhren und für die 5:3 Führung sorgten.
Die Doppel nahmen einen einseitigen Verlauf. Beide Spiele gingen mit 3:0 an unsere Jungs, wobei Kahli/Waldi noch einen 16-Darter warfen.

DC Urbach2 - Blackouts1    5:5 (21:21)
Unsere Zweite kam gegen die Gäste aus Nellingen leider nicht über ein Unentschieden hinaus. Gleich die ersten beiden Einzel gingen knapp und unglücklich mit 2:3 an die Gäste. Nach einem weiteren 0:3 konnte zumindest Seba sein Match gewinnen. Im zweiten Block drehte unser Team dann auf. Manuel konnte dieses Mal mit 3:2 gewinnen. Auch Seba siegte mit 3:2 inkl. 16-Darter, ehe Hussi mit seinem 3:0 zum 4:4 ausgleichen konnte.
In den Doppeln zeigten Jan/Hussi dann eine starke Partie. Beide warfen je eine 180, zusammen schafften Sie zudem noch einen 16-Darter und brachten Urbach2 dann erstmals in Führung. Das letzte Doppel ging jedoch deutlich an die Gäste, so dass am Ende eine gerechte Punkteteilung stand.

Kreisliga1: DC Big Six - DC Urbach3    6.4 (22:19)
Unsere Dritte konnte die Begegnung in den Einzeln ausgeglichen gestalten. Etwas kurios war der erste Block, in dem alle vier Begegnungen erst im 5. Leg entschieden wurden. Für Urbach punkteten René, sowie Bertin. Teamcaptain Bertin ließ dann im zweiten Block seinen zweiten Sieg folgen. Auch Andi gewann sein Match und warf dabei noch einen 16-Darter. Am Ende wäre ein Unentschieden auch gerecht gewesen, doch leider gingen beide Doppel an den Gastgeber.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Andi Kalweit, René Schubert, Daniel Hörauf, Leonard Seidenmann und Chris Waibel

Kreisliga3: DC Urbach Classics - Wire Kings 2    10:0 (30:3)
Einen sogenannten "Whitewash" verpasste unsere Vierte den Gästen aus Deizisau. Alle 8 Einzel, sowie die beiden Doppel konnten unsere Jungs für sich entscheiden. Jan spielte in seinen beiden Einzeln je eine 180. Die weiteren Punkte holten 2x Mars, 2x Jorgo, sowie Didi und TC Oli. In den Doppeln waren noch Jan/Jorgo und Didi/Mars erfolgreich. Die Classics sind weiterhin Tabellenzweiter.
04.03.2018
 
Dart-Liga-Schwaben, 13. Spieltag:
Oberliga:
DC Urbach1 - DC Wolfsölden1    4:6 (17:23)

In einem hochklassigen Spiel behielten die Gäste aus Wolfsölden die Oberhand und nahmen am Ende verdient die Punkte mit nach Hause.
Die Begegnung verlief von Beginn an erwartungsgemäß ausgeglichen. Für Urbach punkteten im ersten Einzelblock Waldi, inkl. 18-Darter und 1x 180, und Oliver. Nachdem Klaus im zweiten Block sein Match gewinnen konnte, hatte Waldi die Chance, den Vorsprung auszubauen. Waldi konnte inkl. 18-Darter und einem 111er High Finish das Spiel gegen Marko Puls offen gestalten. Es war ein Krimi bis zum Schluss. Sowohl Waldi als auch Marko konnten im Entscheidungsleg zahlreiche Matchdarts nicht nutzen. Am Ende fand Gästespieler Marko als erster den Weg ins abschließende Doppelfeld und glich damit zum 3:3 Zwischenstand aus. Während Oliver gegen Erik keine Chance hatte, konnte Ralf  sein Match inkl. 17-Darter gewinnen. Mit dem 4:4 ging es dann in die Doppel.
Dort zeigten die Gäste eine ganz hervorragende Leistung. Ralf/Waldi waren gegen Marko und Sascha Holder chancenlos. Letztere spielten einen 15- und einen 16-Darter, Sascha gelang eine 180 und zusammen spielten sie einen 3-Dart Average von über 90 Punkten.
Ähnlich erging es im letzten Doppel dann Klaus/Oliver gegen Erik/Billy. Zwar schafften unsere Jungs mit einem tollen 15-Darter nochmals den Anschluss, letztendlich war der Average von knapp 80 Punkten auch einen Tick zu hoch.
Mit dem Sieg ist auch eine Vorentscheidung in der Meisterschaft gefallen. Wolfsölden hat nun 4 Punkte Vorsprung und kann sich in den noch ausstehenden 5 Spielen nur noch selbst schlagen.
Kader: TC Oliver Koch, Klaus Lander, Ralf Kahl, Waldemar Bushor, Matze Dreilich und Holger Steck.

DT Krone1 - DC Urbach2    3:7 (17:21)
Die Entscheidung fiel in drei Begegnungen, die über die volle Distanz gingen. Alle drei konnten unsere Jungs für sich entscheiden. Gleich im ersten Block waren es zwei Spiele, die mit 3:2 gewonnen werden konnten. Eines davon gewann Jan, der dabei einen starken 14-Darter warf. Sehr erfreulich auch der Sieg von "Rookie" Marc, dem beim selben Ergebnis noch ein 16-Darter gelang. Den dritten Punkt für unser Team holte Manuel.
Im zweiten Block konnte Jan den Vorsprung weiter ausbauen, zusätzlich gelang ihm dabei noch ein 16-Darter. Auch Manuel konnte sein zweites Match gewinnen und sorgte damit für die 5:3 Führung.
In den Doppeln fiel dann die Entscheidung, nachdem Tom/Zeki das dritte Spiel mit 3:2 gewinnen konnten. Zum Abschluss behielten dann die erfolgreichsten Spieler des Tages, Jan/Manuel, zusammen beim 3:0 Sieg ihre weiße Weste.
Kader: TC Tom Zängler, Zeki Tatli, Marc Eichmann, Jan Trappmann und Manuel Grüninger

Kreisliga1: DC Urbach3 - Blackouts2    6:4 (20:19)
Eine tolle Moral zeigte unsere Dritte im Heimspiel gegen das Team aus Nellingen. Im ersten Block brachte Andi unsere Jungs mit 1:0 in Führung, ehe die nächsten beiden Partien verloren gingen. Teamcaptain Bertin war es dann, er zum 2:2 ausgleichen konnte. Nicht gut ging es im zweiten Block los. die ersten beiden Spiele gingen an die Gäste, was ein 2:4 Rückstand bedeutete. Doch Omar und Bertin behielten die Nerven, zeigten eine gute Leistung und konnten mit ihren 3:1 Siegen zum 4:4 ausgleichen.
Dies gab allen nochmals einen richtigen Schub für die beiden Doppel. Beide Matches waren hart umkämpft und gingen über die volle Distanz. Zunächst waren es Andi/René, die den entscheidenden Dart ins Doppelfeld setzen konnten. Dies gelang dann im letzten Spiel auch Bertin/Omar, so dass man am Ende ein fast verloren geglaubtes Spiel doch noch gewinnen konnte. Good Darts, Jungs!
Kader: TC Bertin Wilke, Andi Kalweit, René Schubert,  Omar Vituzzi und Raimon Ahrens.

Kreisliga3: Deaf Black Panther2 - DC Urbach Classics    2:8 (9:27)
Für klare Verhältnisse sorgte unsere Vierte beim Auswärtsspiel in Tamm. Im ersten Block gewannen Teamcaptain Oli, Jorgo und Jan, letzterer ink. 15-Darter und 121er High Finish, glatt mit 3:0. Die Entscheidung fiel dann im zweiten Block, nachdem erneut Jan und Jorgo ihre Spiele gewannen und zudem Martin in seinem Match die Oberhand behielt. Auch die Doppel gingen zu Gunsten unserer Jungs aus. Oli/Jan und Jorgo/Martin gewannen sicher.
Kader: TC Oli Gütler, Jan Daiß, Jorgo Gkoutrakis und Martin Seelig
25.02.2018
 
Dart-Liga-Schwaben, 12. Spieltag:
Oberliga:
DC Urbach2 - DC Urbach1    2:8 (7:27)

Auf das vereinsinterne Duell hat sich unsere Erste dieses Mal besser vorbereitet. Während das Hinspiel noch Unentschieden endete, ließ Urbach1 dieses Mal nichts anbrennen. Dennoch holte Urbach2 den ersten Punkt, bei dem Jan einen 15-Darter spielte. Waldi konnte dann für den DCU1 ausgleichen und warf dabei einen 18-Darter, sowie ein 110er High Finish, Hussi warf eine 180. Oliver holte dann den zweiten Punkt für die Erste, ehe Kahli mit einem starken Spiel inkl. 17- und 18-Darter, sowie einem 120er High Finish auf 3:1 erhöhte.
Im zweiten Block steuerte Waldi mit seinem zweiten Sieg den vierten Punkt für Team1 bei. Hussi verkürzte dann nochmals, indem er gegen Matze knapp mit 3:2 gewann. Beide Spieler warfen je eine 180, aber Hussi gelang im entscheidenden Leg ein starker 13-Darter. Kahli konnte bei seinem zweiten Match nochmals eine Schippe drauflegen und ließ mit einem 15-, 16- und 18-Darter, 1x180 und einem 124er High Finish seinem Gegner keine Chance. Oliver gelang gleichzeitig ebenfalls ein 3:0 Sieg. Damit war die Partie entschieden.
Oliver/Matze und Kahli/Waldi behielten auch in den Doppeln die Oberhand und sorgten mit zwei Siegen für den 8:2 Endstand.
Es spielten:
DCU2: TC Tom Zängler, Jan Trappmann, Huseyin Tezgünü, Marc Eichmann und Seba Szuster
DCU1: TC Oliver Koch, Ralf Kahl, Waldemar Bushor, Klaus Lander und Matze Dreilich

Kreisliga1:
Die Fliegenden Hirsche - DC Urbach3    7:3 (25:10)

Die "3" stand in dieser Begegnung im Mittelpunkt. Von großen Personalproblemen gebeutelt musste unser Team 3 bei den starken "Hirschen" antreten. Da man nur mit 3 Spielern antreten konnte war vorab klar, dass man 3 Spiele an den Gegner kampflos abgeben muste. Dennoch wehrten sich unsere Jungs nach allen Kräften. Sehr positiv war, dass Teamcaptain Bertin beide Einzel und Andi noch ein weiteres Match gewinnen und so das Ergebnis mit 3 Siegen noch einigermaßen glimpflich gestaltet werden konnte.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Andi Kalweit und René Schubert

Kreisliga3:
DC Urbach Classics - DFO Fox Two    5:5 (19:20)

Unsere Vierte musste im Heimspiel gegen die Gäste aus Beilstein einen Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft hinnehmen. Während man das Hinspiel klar für sich entscheiden konnte, kam man nun über ein Unentschieden nicht hinaus. Die Begegnung verlief von Beginn an ausgeglichen. Nach Siegen von Jan und Jorgo und der damit verbundenen 2:0 Führung glichen die Gäste in den nächsten beiden Partien aus. Auch im zweiten Block konnten Jan und Jorgo mit ihren Siegen wieder für eine 2 Punkte Führung sorgen, doch die Gäste zeigten sich in den hinteren beiden Spielen besser aufgestellt und glichen erneut zum 4:4 aus. Gästespieler Wolfgang Winkler gelang hierbei noch ein toller 14-Darter.
In den Doppeln konnten zunächst Didi und Jorgo mit ihrem Sieg ihr Team mit 5:4 in Führung bringen. Doch auch hier zeigten die Gäste den besseren Endspurt und glichen am Ende zum 5:5 aus.
Es spielten: TC Oli Gütler, Didi Grundmann, Jorgo Gkoutrakis und Jan Daiß

Vorschau - Die Spiele am kommenden Wochenende:
Dart-Liga-Schwaben, 13. Spieltag am Samstag, 03.03.2018, Beginn 16.00 Uhr
Oberliga: DC Urbach1 - DC Wolfsölden1

Am Samstag bittet unsere Erste im heimischen Mehlstüble das befreundete Team Wolfsölden1 zum Topspiel der Saison. Wolfsölden kommt als Tabellenführer mit nur 1 Punkt Vorsprung auf unser Team und damit mit leichten Vorteilen nach Urbach. Der Sieger wird aller Voraussicht nach die Meisterschaft für sich entscheiden können. Spannende und hochklassige Spiele sind garantiert.
Außerdem spielen:
DT Krone1 - DC Urbach2
Kreisliga:
DC Urbach3 - Blackouts2
Deaf Black Panther2 - DC Urbach Classics

11.02.2018
 
Dart-Liga-Schwaben, 11. Spieltag    
Oberliga:
DC Urbach1 - Lauffen Five-O-One    7:3 (24:14)

Ein schweres Stück Arbeit hatte unsere Erste im Heimspiel gegen die starken Gäste aus Lauffen zu verrichten. Im ersten Block lagen unsere Jungs mit 0:2 zurück, ehe Waldi (inkl. 180) und Kahli mit ihren Siegen zum 2:2 ausgleichen konnten. Nach einem weiteren Sieg von Klaus im zweiten Block ging man erstmals mit 3:2 in Führung, allerdings musste sich Oliver, Trotz eines 16- und eines 18-Darters, knapp mit 2:3 geschlagen geben. Doch erneut war auf Waldi und Kahli Verlass. Waldi warf bei seinem Sieg eine weitere 180, Kali schaffte bei seinem Sieg einen 16- und einen 17-Darter, sowie 2x die 180. Mit diesem 5:3 ging es in die Doppel. Gleich im ersten Match trafen die vier Besten des Tages, Kahli und Waldi auf Urbacher Seite, sowie Markus Schlegel und der 13-jährige Leo Frick, aufeinander. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit dem besseren Ende inkl. 18.Darter für uns. Das letzte Doppel ging klar mit 3:0 an Klaus und Matze. Das Ergebnis täuscht über den Verlauf hinweg. Auch Lauffen hatte seine Chancen, die Begegnung für sich zu entscheiden oder zumindest einen Punkt zu holen..
Es spielten: TC Oliver Koch, Ralf Kahl, Waldemar Bushor, Matze Dreilich und Klaus Lander

Full Mittich - DC Urbach2    5:5 (22:20)
Keinen optimalen Tag erwischte unsere Zweite beim Auswärtsspiel in Lauffen. Hussi und Jan konnten ihre beiden Einzel knapp mit 3:2 gewinnen, Jan warf bei seinem 18-Darter noch ein 122er High Finish. Dennoch hieß es 2:2 nach dem ersten Block. Der zweite Block verlief identisch. Wieder siegten Hussi und Jan, der nochmals einen 18-Darter zeigte, wieder gingen die weiteren beiden Matches an den Gastgeber. So lautete es 4:4 nach den Einzeln.
In den Doppeln drohte dann sogar eine Niederlage, nachdem die erste Partie verloren ging. Glücklicherweise schafften Hussi und Marc mit einem glatten 3:0 den Ausgleich zum 5:5 Endstand, so dass man am Ende nicht mit leeren Händen nach Hause fahren musste.
Es spielten: TC Tom Zängler, Hüseyin Tezgünü, Marc Eichmann und Jan Trappmann

Kreisliga1: DC Urbach3 - TG Kirchheim 2:8 (10:28)
Unsere Dritte bekam es bei ihrem Heimspiel mit dem Tabellenführer aus Kirchheim zu tun. Zwar versuchte man, den Gast entsprechend zu ärgern und es ihm so schwer wie möglich zu machen. Dennoch schaffte lediglich Andi einen Sieg in den Einzeln. Ein weiterer Punkt für unser Team kam in den Doppeln dazu, das Bertin und Chris mit 3:2 gewinnen konnten. Somit konnte man zumindest im Vergleich zum Hinspiel sich um einen Sieg steigern.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Andi Kalweit, Chris Waibel, Raimon Ahrens und Omar Vituzzi.

Kreisliga3: Full Daneben - DC Urbach Classics    1:9 (14:29)
Mit einem Kantersieg kam unsere Vierte vom Auswärtsspiel in Lauffen zurück. Insgesamt gingen 6 der 10 Partien über die volle Distanz, wurden also erst im 5. Leg entschieden, wobei unser Team nur ein Mal das Nachsehen hatte. Im ersten Block ließen unsere Jungs nichts anbrennen. Mars, Jorgo, Jan und Didi gewannen allesamt ihre Spiele. Im zweiten Block ließen Mars und Jan, sowie Didi, der zudem noch einen 18-Darter warf, weitere Siege folgen, so dass mit dem 7:1 die Begegnung vorzeitig entschieden war. Die beiden Doppel gingen beide nochmals an unsere "Klassiker".
Vor allem in den entscheidenden Phasen der Matches zeigten unsere Jungs eine besondere Qualität, was sich in dem deutlichen Endergebnis zeigt.
Es spielten: TC Oli Gütler, Jan Daiß, Marcel Scheck, Didi Grundmann und Jorgo Gkoutrakis
04.02.2018
 
Dart-Liga-Schwaben, 10. Spieltag:
Oberliga:
Dart Brothers1 - DC Urbach1    2:8 (13:27)

Zum  Rückrundenauftakt ging es für unsere Erste gleich zum Tabellendritten  nach Schwäbisch Hall. Unser Team wußte, was es dort erwartet und war  entsprechend gut eingestellt. So konnte man im ersten Block durch Siege  von Klaus, Waldi (18-Darter) und Oliver, der neben einer 180 ein schönes  150er High Finish zeigte, gleich ein Zeichen setzen. Im zweiten Block  ging es dann deutlich enger zu. Waldi konnte sein Match  erneut inkl. einem 18-Darter gewinnen, die übrigen drei Einzel gingen  über die volle Distanz. Während Klaus sich noch äußerst knapp gegen  einen am Ende stark aufspielenden Thorsten Herrmann geschlagen geben  musste, zeigte Matze bei seinem Spiel einen tollen Endspurt und gute  Nerven beim Wurf auf das abschließende Doppelfeld und gewann mit 3:2.  Beim Spiel der beiden Teamcaptains gelang Oliver die besseren Finishes.  Im ersten Leg waren es 131 Punkte, die er mit 3 Darts auf Null brachte.  Im letzten und entscheidenden Leg konnte er sogar noch einen drauf  setzen und schaffte mit 170 das höchstmögliche Finish zum 3:2 Sieg.  Damit war auch die gesamte Partie entschieden.
Dennoch blieben unsere  Jungs in den Doppeln konzentriert. Klaus/Waldi spielten zusammen einen  17- und einen 15-Darter, bei dem Waldi mit einem 133er High Finish ein  "eiskaltes Händchen" bewies. Matze/Oliver spielten im letzten Doppel  noch einen 18-Darter zum 3:1 Sieg.
Damit bleibt der DCU1 mit nur 1 Punkt Rückstand mit Spitzenreiter Wolfsölden1 auf Tuchfühlung.
Es Spielten: TC Oliver Koch, Waldemar Bushor, Ralf Kahl, Klaus Lander und Matze Dreilich

DC Urbach2 - Bauland Darters1    3:7 (16:26)
Während  die Gäste aus Osterburken in Bestbesetzung antreten konnten, musste  unsere Zweite mit Jan und Manuel auf gleich zwei Stammkräfte verzichten.  Dennoch machten es unsere Jungs den Gästen so schwer wie möglich.  Teamcaptain Tom erkämpfte sich im ersten Einzelblock einen 3:2 Sieg.  Hussi zeigte im Spiel gegen den Topspieler der Baulands, Lutz Ilzhöfer,  eine gute Leistung inkl. 16-Darter, musste sich aber am Ende geschlagen  geben. Pech hatte Seba in seinem Match gegen Maik Waltz. Eine 180 fiel  zwar, reichte aber am Ende nicht zum Sieg. Dieser ging knapp mit 2:3 an  Maik.
Im zweiten Block lief es dann etwas besser für unser Team.  Besonders erfreulich war der Einstand von Neuzugang Marc, der sein Match  mit 3:1 gewinnen konnte und sein Team damit wieder etwas heran brachte.  Auch Hussi konnte dieses Mal gewinnen und warf dabei noch eine  180. Dennoch ging man mit einem 3:5 Rückstand in die Doppel.
Dort gab  es dann ein hart umkämpftes Match zwischen Marc/Hussi und Lutz/Günter  Appel. Am Ende hatten die Gästespieler denkbar knapp mit 2:3 die Nase  vorn und entschieden damit auch den Tagessieg für sich. Damit war im  letzten Doppel die "Luft raus", so daß dieses ebenfalls an den Gast  ging.
Urbach2 musste damit die Bauland Darters in der Tabelle vorbeiziehen lassen, steht aber immer noch auf einem tollen 5. Platz
Es spielten: TC Tom Zängler, Marc Eichmann, Hüseyin Tezgünü, Zeki Tatli und Seba Szuster

Kreisliga:
Flamengos2 - DC Urbach3 6:4 (21:15)

Ähnlich  wie unsere Zweite hatte auch Team3 personelle Probleme und fuhr mit dem  letzten Aufgebot nach Affalterbach. Auch der Spielverlauf war  vergleichbar mit dem unserer Zweiten. Andi holte im ersten Block mit  seinem Sieg den einzigen Punkt zum 1:3 Zwischenstand. Andi ließ im  zweiten Block einen weiteren Sieg folgen. Auch Teamcaptain Bertin konnte  sein Match für sich entscheiden. So ging es mit einem 3:5 Rückstand in  die Doppel.
Hier kam man nach einem Sieg durch Andi/Werner auf 4:5  nochmals heran, allerdings waren Bertin/Chris im letzten Spiel des Tages  chancenlos. So blieben die Punkte leider in Affalterbach.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Andi Kalweit, Werner Bähr und Chris Waibel

DC Urbach Classics - Dart Brothers2 6:4 (21:21)
Einen  wichtigen Sieg konnte unsere Vierte im Spitzenspiel gegen den  Tabellenzweiten aus Schwäbisch Hall erringen. Im ersten Einzelblock  verlief die Begegnung ausgeglichen. Für Urbach waren Mars und Jan  erfolgreich. Nach dem 2:2 Zwischenstand fiel im zweiten Einzelblock die  Entscheidung. Durch weitere Siege von Jorgo, Didi und Jan, der gleich  zwei 16-Darter spielte, ging man vor den Doppeln mit 5:3 in Führung.
Diesen  Vorsprung konnten unsere Jungs in den Doppeln verteidigen. Jan und  Mars, der noch eine 180 warf, konnten Ihr Match knapp mit 3:2 gewinnen  und sicherten somit den Tagessieg.
Damit kamen unsere "Klassiker" bis auf 1 Punkt auf den Zweiten heran.
Es spielten: Marcel Scheck, Jorgo Gkoutrakis, Jan Daiß, Martin Seelig und Didi Grundmann, TC: Oli Gütler
29.01.2018
 
Der DCU trauert mit Marie, seinen Angehörigen und den Dart Brothers,

um einen langjährigen Freund und

Kameraden der uns völlig unerwartet und

viel zu früh verlassen hat.


Ruhe in Frieden Waschtel

Ein dreifaches good dart

29.01.2018
 
BW-Liga: Titelchancen verspielt - Platz 2 ist noch möglich
Die Ergebnisse vom Wochenende:
Baden-Württemberg-Liga - 3. Blockspieltag:
DC Urbach - Gegen die Drück    6:6    (23:26)

Gleich  im ersten Spiel ging es gegen den Tabellenführer aus Heidelberg. Im  Einzel lief es noch sehr gut. Mars (18-Darter, 115er High Finish), Jan,  Manuel, Matze (15-Darter, 116er High Finish) und Waldi (18-Darter)  konnten ihre Matches gewinnen. Damit stand es 5:3 vor den Doppeln.
Dort  jedoch konnten nur noch Kahli und Matze ihr Spiel für sich entscheiden.  Zwei weitere Partien gingen Trotz einiger Matchdarts knapp mit 2:3 an  den Gegner, ebenso wie das letzte Doppel (1:3). Damit verpasste man die  große Chance, punktemäßig mit der Tabellenspitze aufzuschließen.

DC Urbach - Dart Brothers    5:7 (23:23)
Der  endgültige K.O. im Titelrennen kam dann bereits im zweiten Spiel gegen  die Dart Brothers aus Schwäbisch Hall. Vermutlich noch etwas geschockt  über den Punktverlust im vorigen Spiel stand man teilweise etwas neben  sich.
Zwar behielten Kahli (2x 16-Darter, 1x 180), Jan (18-Darter)  und Oliver (17-, 18-Darter, 151er High Finish) in ihren Einzeln die  Oberhand, die übrigen Einzel verliefen jedoch zu Gunsten des Gegners.  Damit lag man bereits nach den beiden Einzelblocks mit 3:5 zurück.
In  den Doppeln keimte nach den beiden Siegen von Ralf/Matze (17-Darter)  und Oliver/Tom (17-Darter, 1x 180 von Oli) nochmals Hoffnung auf, in den  anderen beiden Partien hatte man Pech und unterlag denkbar knapp mit  2:3. Vor allem die Partie von Waldi/Mars gegen Ronny/Thomas war  hochklassig. Unsere Jungs spielten einen hervorragenden 13-Darter, zudem  warf Waldi noch eine 180. Die Kontrahenten standen jedoch mit je einem  17- und 18-Darter, sowie einem 119er High Finish von Ronny in nichts  nach und konnten das bessere Ende für sich verbuchen.
Mit dieser Niederlage verabschiedete man sich endgültig aus dem Meisterschaftsrennen.

DC Urbach - DC Wolfsölden    6:6 (25:29)
Positiv  war, dass unser Team dennoch nicht aufsteckte und gegen Wolfsölden  nochmals versuchte, alle Kräfte zu mobilisieren. Dabei sprang eine 5:3  Führung nach den Einzeln heraus. Manuel, Kahli, Waldi (16-, 17-Darter,  1x180), Hussi (126er High Finish) und Oliver (18-Darter) punkteten für  den DCU.
Äußerst spannend wurde es dann in den Doppeln. Mars/Matze  konnten ihre Partie mit 3:2 gewinnen und warfen dabei einen 18-Darter,  sowie noch eine 180 durch Mars. Pech hatten dagegen alle anderen Doppel,  Oli/Waldi, Jan/Hussi und Kahli/Manuel verloren allesamt ihre Partien  knapp mit 2:3, so dass man am Ende weiterhin ohne Sieg da stand.

DC Urbach - 1. DC OA Lauffen    7:5 (28:18)
Dieser  konnte dann zum Glück im letzten Spiel des Tages doch noch eingefahren  werden. Kahli (17-, 18-Darter), Jan, Oliver (114er High Finish), Waldi  (16-Darter) und Hussi sorgten mit ihren Siegen für den 5:3  Zwischenstand.
Über die Doppel schaffte man es dann, den Vorsprung  bis zum Ende zu sichern. Hussi und Debütant Marc sorgten mit ihrem 3:0  für den sechsten Punkt, ehe Kahli zusammen mit Waldi mit einem 3:1 für  den Sieg sorgten.

Urbach steht in der BW-Liga nach dem 3.  Blockspieltag auf dem dritten Platz und hat noch kleine Chancen auf die  Vizemeisterschaft.

Es spielten: Ralf Kahl, Waldemar  Bushor, Marcel Scheck, Jan Trappmann, Hüseyin Tezgünü, Matze Dreilich,  Manuel Grüninger, Oliver Koch, Zeki Tatli, Tom Zängler und Marc  Eichmann. Teamcaptain: Oli Gütler
22.01.2018
 
Dart-Liga-Schwaben, 9. Spieltag:
Oberliga:
Blackouts1 - DC Urbach1    1:9 (9:29)
Im letzten Spiel der Vorrunde konnte unsere Erste einen deutlichen Sieg verbuchen. Vor allem in den Einzeln zeigte man zum Teil sehr gute Leistungen. Neben einem 18-Darter und einem 108er High Finish durch Teamcaptain Oliver spielte Kahli im ersten Block einen 15-Darter. Dieselben Spieler sorgten auch für die Highlights im zweiten Block. Oliver spielte neben einem weiteren 18-Darter noch einen 16-Darter. Kahli legte nochmals eine Schippe drauf und spielte mit 87, 140, 174 und 100 Punkten einen blitzsauberen 12-Darter. Auch Waldi konnte beide Spiele gewinnen, Matze und Holger waren ebenfalls erfolgreich.
Zusammen mit Waldi spielte Kahli im Doppel noch einen 17-Darter und warf dabei noch eine 180.
Damit steht unser Team1 in der Oberliga auf dem 2. Platz, einen Punkt hinter Spitzenreiter DC Wolfsölden1.
Es spielten: TC Oliver Koch, Ralf Kahl, Waldemar Bushor, Matze Dreilich und Holger Steck.

DC Urbach2 - DC Wolfsölden1    5:5 (19:22)
Einen tollen Erfolg schaffte unsere Zweite im Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Wolfsölden1. Die Gäste mussten stark ersatzgeschwächt antreten, was sich vor allem in den Einzeln bemerkbar machte. Nichts desto Trotz spielten unsere Jungs ganz hervorragend und zeigten sich nervenstark. Der erste Block ging mit 3:1 an unser Team, wobei alle drei Siege über die volle Distanz gingen (Jan, Manuel und Hussi gewannen jeweils mit 3:2).
Den zweiten Block konnte man ausgeglichen gestalten. Erneut waren hier Manuel und Hussi erfolgreich. So ging man mit einer 5:3 Führung in die Doppel.
Dort drehte sich dann der Spielverlauf des ersten Blocks und beide Doppel gingen knapp mit 2:3 an unsere Freunde aus Affalterbach.
Dennoch kann sich das Unentschieden absolut sehen lassen. Team2 schließt damit eine sehr gute Vorrunde auf einem tollen 4. Tabellenplatz ab.
Es spielten: TC Tom Zängler, Huseyin Tezgünü, Jan Trappmann, Seba Szuster und Manuel Grüninger

Kreisliga1: DC Wolfsölden2 - DC Urbach3    5:5 (19:18)
Ein weiteres Unentschieden gegen die Zweite unserer Freunde aus Affalterbach schaffte unser Team3. Von Beginn an war es eine ausgeglichene Partie. Nach Siegen von Andi und Chris stand es 2:2 nach den ersten vier Einzeln. Im zweiten Block konnten erneut Chris sowie Giorgio die Punkte drei und vier einfahren.
Andi und René sorgten mit ihrem Sieg im Doppel für den fünften Punkt, ehe die letzte Partie des Tages wieder an die Gastgeber ging.
Damit schließt unsere Dritte die Vorrunde der stark besetzten Liga im Mittelfeld ab.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Andi Kalweit, Chris Waibel, Giorgio Vituzzi und René Schubert

Kreisliga3: DC Urbach Classics - DC Wolfsölden6    8:2 (27:13)
Unser vierte Mannschaft komplettierte die Vorrunde mit ihrem Heimspiel, ebenfalls gegen Wolfsölden. Wie in allen Partien gegen Wolfsölden war auch hier beste Stimmung und gute Laune garantiert. Zwischendurch wurde auch Darts gespielt, was bei unseren Jungs an dem Tag etwas besser klappte. Mars schaffte in seinem ersten Match ein 148er High Finish, Jan spielte einen 18-Darter und ein 122er High Finish. Zudem gewannen auch Jorgo und Didi ihre Spiele.
Im zweiten Block fiel nach weiteren Siegen durch Mars und Jan (1x 180) sowie Oli die Vorentscheidung.
In den Doppeln ließen Mars und Jorgo noch einen weiteren Sieg zum 8:2 Endstand folgen.
Unsere "Klassiker" gehören damit nach Abschluss der Vorrunde zu den Top3 Teams ihrer Liga und bleiben im Rennen um den Aufstieg mit dabei.
Es spielten: TC Oli Gütler, Marcel Scheck, Jorgo Gkoutrakis, Jan Daiß und Didi Grundmann

Vorschau - die Spiele am kommenden Wochenende:
Am Wochenende ist der DC Urbach in der Baden-Württemberg-Liga im Einsatz. In Mosbach findet der dritte Blockspieltag der Saison statt. Urbach liegt aktuell auf Platz 3 der Tabelle und muss unter anderem gegen Tabellenführer Gegen die Drück und DC Wolfsölden antreten. Sollte man gegen die direkten Konkurrenten gewinnen, wäre man nochmals Mitten drin im Kampf um die Meisterschaft.
Die Spielpaarungen:
10.00 Uhr: DC Urbach - Gegen die Drück
12.00 Uhr: DC Urbach - Dart Brothers
14.00 Uhr: DC Urbach - DC Wolfsölden
16.00 Uhr: DC Urbach - 1.DC OA Lauffen
14.01.2018
 
Dart-Liga-Schwaben, 8. Spieltag:
Oberliga:
DC Urbach1 - DT Krone1    9:1 (28:5)

Auch nach der Winterpause muss das Team weiterhin auf den verletzten Kuno Neumann verzichten. Dennoch kam unsere Erste gut
aus der Winterpause und zeigte beim Heimsieg teilweise Topleistungen.
Den Anfang machte Klaus, der sein erstes Match klar dominierte und im zweiten Leg des Spiels zwei Mal die 180 nacheinander warf.
Am Ende sprang noch ein toller 16-Darter heraus. Im dritten Leg setzte er mit einem tollen 143er High Finish einen fulminanten
Schlußpunkt.
Nach weiteren Siegen von Waldi, inkl. 18-Darter, und Kahli stand es 3:1 nach dem ersten Block. Der zweite Block ging dann komplett
an unser Team. Erneut Klaus, Waldi (16-Darter) und Kahli (18-Darter), sowie Matze sorgten für die Vorentscheidung und den 7:1
Zwischenstand.
Auch die beiden Doppel gingen an unsere Jungs. Klaus/Kahli und Waldi/Matze machten damit den deutlichen Heimsieg perfekt.
Es spielten: TC Oliver Koch, Waldemar Bushor, Ralf Kahl, Klaus Lander und Matze Dreilich.

Lauffen Five-O-One - DC Urbach2    4:6 (18:23)
Unsere Zweite musste nach der Winterpause am Freitag Abend zunächst im Nachholspiel in Lauffen ran. Gleich im ersten Block
konnte man sich durch Siege von Hussi, Seba und Manuel, der neben einer 180, einem 17-und einem 18-Darter noch ein 130er
High Finish warf, einen 3:1 Vorsprung erspielen.
Auch im zweiten Block wurden die guten Leistungen bestätigt. Erneut Manuel und Seba, sowie Neuzugang Marc fuhren die
Punkte vier, fünf und sechs ein und sorgten damit für die Vorentscheidung. Hussi gelang noch ein 104er High Finish, musste sich am
Ende jedoch knapp Youngster Leo Frick geschlagen geben.
In den Doppeln war dann etwas die Luft raus, so dass beide Partien zugunsten der Gastgeber ausfielen.
Es spielten: TC Tom Zängler, Manuel Grüninger, Hüseyin Tezgünü, Seba Szuster, Zeki Tatli und Marc Eichmann.

DC Mosbach1 - DC Urbach2    6:4 (21:17)
Bereits einen Tag später ging es für unsere Zweite dann nach Mosbach. Leider musste das Team erneut ohne Jan Trappmann antreten.
Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Manuel und Hussi sorgten für die ersten Punkte im ersten Einzelblock und damit für den
2:2 Zwischenstand. Dieselben Spieler waren es auch, die im zweiten Block mit ihren Siegen den zwischenzeitlichen 4:4 Ausgleich herstellen konnten.
In den Doppeln erreichte die Spannung dann ihren Höhepunkt. Beide Matches gingen über die volle Distanz, leider endeten beide zugunsten der Gastgeber, so dass man sich am Ende knapp geschlagen geben musste.
Es spielten: TC Tom Zängler, Manuel Grüninger, Hüseyin Tezgünü, Seba Szuster, Zeki Tatli und Marc Eichmann.

Kreisliga1: DC Urbach3 - DSV Heilbronn2    5:5 (18:20)
Eine tolle Leistung zeigte unsere Dritte gegen den DSV Heilbronn2, die noch im Aufstiegsrennen dabei sind. Verlass war wieder einmal auf die Routiniers Andi und Giorgio, die mit ihren Siegen im ersten Block den 2:2 Ausgleich erspielten. Im zweiten Block konnte erneut Giorgio punkten.
Zudem gewann auch Chris sein Match, so dass es nach den Einzeln ausgeglichen 4:4 stand.
Auch in den Doppeln begegnete man sich auf Augenhöhe. Andi sorgte zusammen mit Giorgio im letzten Match des Tages für den 5:5 Endstand.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Giorgio Vituzzi, Omar Vituzzi, Andi Kalweit, Chris Waibel und Werner Bähr.

Die Spiele am kommenden Wochenende:
Dart-Liga-Schwaben, Samstag, 20.01.2018, Beginn jeweils um 16.00 Uhr:
Oberliga:
Blackouts1 - DC Urbach1
DC Urbach2 - DC Wolfsölden1
Kreisliga:
DC Wolfsölden2 - DC Urbach3
DC Urbach Classics - DC Wolfsölden6
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü